...das erste Demotape, einfach nur "seething floors", aufgenommen 1989 im
            Proberaum und am Eimersweg (der Name war Programm...) ...mit u.a. "our world" und
           "friendship". Am Gesang  Andreas Hoth. Auf dem Cover die bildliche Darstellung
           eines brodelnden Bodens ! ... nur noch selten zu finden.

         
           "Hey Wandanga", Tape 1991 mit dem Gesang der Buckelwale ("preserve") 
           oder "you're a winner" (mit Grüßen an Magic Andreas Flip and the holy ghosts,
           Schilli, folk club Martin und "flipper can't swim").
                        
         
                     
                     
  "frontiers", Tape1992, Cover 2005 in Paris (Hi Jochen) wiedergefunden !!! 
  ...unvergessen "like a number" (Hi Dirk),  erste Gesangsstücke von André 
  ("midnight straggler") und Jörg ("A.M.").  Trennung von Andreas.


                   Die drei Tapes wurden auf der CD "demo collection act 1" wiederveröffentlicht ! 

  "let's rock", 13 songs aufgenommen 1995 im Wohnzimmer und Keller, ziemlich rauh...
   mit  Franziska, André, Moses und Jörg an den Gesängen (hey Elke). Eigenartige Titel
   wie "ich tu mir selbst so leid" und "S-Bahn (fahr'n kann teuer sein")...
   dafür C-Coupé Cover...


  "just another band from OB"
, im selben Jahr im Studio aufgenommen (hi Michael), unbedingt
   hörenswert in sehr guter Qualität ("loosin' you"). Cover by J. (Plakatdesigner, Fahrer, Roadie).

   Beide Tapes sind wiederzuhören auf der CD "demo collection act 2".

  ... das Ende des Demotape Zeitalters war gekommen ...                 

 "Jay" 1998 die erste, langersehnte CD ("...hallo liebe Schallplattenfreunde..."), aufge-
  nommen in Duisburg (hey Hafer), nicht immer ganz zufriedenstellend vom Sound (vocals),
  Klassiker wie "crazy floors" (kursiert auch als Handyklingelton) oder "neighbour II" (hallo
  Bertholdstr...). Mit Helga am Akkordeon und Gesang ("my companion"). Wurde viel
  in Spanien verkauft. Kultiges Cover by J. (Kameramann, Freund) in irgendeinem Garten...
  
                                                                                                 

                                   "the innocence of the unknown" Doppel-CD 2001, aufgenommen in Nürnberg
     bei Roland (Meister des Kapodasterbaus...) in zwei Aufnahmesessions.
     Gute Songs in recht unglücklicher Reihenfolge (ursprünglich waren  zwei Einzel -
     produktionen geplant)....Lieder mit  der fantastischen Nina Perret am Gesang 
     ("it" oder "calling me home") wechseln mit "floorigen" Songs ("ex-legs","rockin' susie"). 
     Auf jeden Fall hörenswert mit "Hits" wie "worn out shoe", pop song" oder "wish to
     be a dog". Ein 16 seitiges booklet macht die Produktion auch optisch interessant.
     Ziemlich abgefahrene Zeit im Studio... (Grüße an die Shivas, Stefan, Dorit -listen to
                                    the hidden track...-).
                                                                    
      "Die fuckin' lie", Anfang 2004 erschienene CD mit Martina am Gesang
       (und sie  wußten: "...sie oder keine"). Rundum gelungenes Werk, aufgenom-
       men in Mülheim bei C. Hafer (tatsächlich ein Nichtraucherstudio...). Erstmalige
       Beigabe der Texte im schönen booklet (lustige Fotosession - hi Anja und Schlinki).
       Irres Cover von Steff. Danke an Rudi und Donk als Gastmusiker.
       ...sollte man einfach kennen !
                      
      
   "Unreleased Live & Studio Recordings 1997 - 2004", seit Anfang 2005
    erhältliche 3er CD-Box (!!!). Mit Live - Aufnahmen vom Kino-Auftritt in
    Altenberg (no timing-but fun) und dem legendären Neil Young Tribut 1999 mit 
    Crazy Floors. Dazu kommen die "blue bag"- Session, "Reste" der bisherigen Pro-
    duktionen, homerecordings, rare live tracks und Eindrücke (...) der Spanientournee.
    Ein Wiederhören mit Nina, Alex, Franziska, Andrea, Helga, Martin, aber auch
    schon Martina. Sehr gute Songzusammenstellung (mit Grüßen von Moses Nerven...),
    leider manchmal ziemlich leise,  in einer Erstauflage von 50 Stück
                                      ...absoluter Geheimtipp!!! 
ausverkauft


      Mit der DVD  - "TVE - RADIO 3 & Tourfootage" überraschen die Floors zu
      Beginn des Jahres 2006 auch die Freunde  visueller Umsetzung von Musik.
      Zu sehen ist der gefeierte Auftritt im spanischen Fernsehen (muchas gracias a
      Susana y Ingo), diverse Einblicke in das Tourleben der Band (inklusive Irrfahrten
      durch Madrid und Umgebung...) und jede Menge Livemusik (u.a. im legendären
      chesterfield club aber auch an geheimen Orten...- con saludos a "amore mio").
      Als Bonusmaterial ist der bereits 1998 in Spanien gedrehte Film "air floors one -
      lost in the desert" zu sehen. Ein kurzer Werbespot in eigener Sache rundet die
      DVD gelungen ab. Mehr davon gibt es unter Fotos zu sehen (
get in).


   "D.Estruction meets Mrs. Grace", das aktuelle Album der Seething Floors.
   13 neue Rocksongs,
aufgenommen von einem hervorragendem Tontechniker und
   Freund (muchas gracias a tuya Juan !!!) in einem abgelegenen Stadtteil von Ober -
   hausen...Die Band in bester Spiellaune, die Songs von Anfang bis Ende ein Hörgenuss !
   Die Zusammenarbeit mit dem Dortmunder Fotografen Markus at Urbi, dem "Farbe
   in die Haut bring Meister" Harald und "uns" Jay ließ zudem die optische Gestaltung
   zu einem Gesamtkunstwerk  werden. Ein abwechslungsreicher Tonträger, der alle
   Freunde guter Rockmusik begeistern wird !

     
                                    
                       CD's bekommt Ihr beim Ural Team OB (Fuldastr.4), Buchhandlung Wiebus OB 
                   (Steinbrinkstr. 249), Musik Borns OB (Rangestr. 23),  Musikschule Wickers BOT
               
(Jahnstr. 7), Musik Tonart DU (Goldstr. 4), bei Auftritten  oder einfach mal anfragen
                                                                                   (contact) !

                                                                                  get out